Weitere Events

AMON AMARTH

Berserker World Tour

AUSVERKAUFT!

+ ARCH ENEMY + HYPOCRISY

Einlass ca. 17:30 Uhr (Änderungen vorbehalten)

Heavy Metal ist nicht nur Musik, sondern eine Lebenseinstellung. Aktuell verkörpert keine Band den Geist der eindringlichen Kultur des Metals mit mehr Leidenschaft und Macht als AMON AMARTH: Schwedens berühmte Wikinger-Overlords und unangefochtene moderne Meister des epischen Heavy Metals. Eine Kombination auf Erfolgskurs, denn die Show im Münchner-Zenith, die am 15.11.2019 stattfinden wird, ist nun ausverkauft. Für das Konzert, das rund um das neue Album der Band „Berserker“ stattfindet, gibt es keine Tickets mehr. Als Special Guests sind die Landsleute ARCH ENEMY und HYPOCRISY mit von der Partie.
 


AMON AMARTH – bestehend aus dem Sänger Johan Hegg, den Gitarristen Olavi Mikkonen und Johan Söderberg, dem Bassist Ted Lundström und dem Schlagzeuger Jocke Wallgren – wussten, dass die Erwartungen für dieses Werk sehr hoch waren. Die gute Nachricht ist, dass das kürzlich veröffentlichte elfte Studioalbum der Band, das treffend als „Berserker“ betitelt wurde, alle anspruchsvollen Metal-Fans jubeln lässt.

Das Album schaffte es weltweit auf Top-Chartpositionen – in Deutschland und der Schweiz stieg es gleich auf Platz 1, in Österreich auf Platz 2 ein. „Berserker“ bescherte der Band einige ihrer bislang höchsten Chartpositionen.

Hier gibt es eine Hörprobe des Songs "Mjolner - Hammer of Thor" aus dem neuen Album: https://youtu.be/MKNMMRI57yU

„Berserker“ besteht aus zwölf monströsen Heavy-Metal-Hymnen, die vor melodischen Hooks, aufregender Intensität und ergreifendem Drama nur so strotzen. Sie sind das Ergebnis einer enormen Kreativität und des kollektiven Wunsches, ohne Kompromisse voranzukommen.

Vom explosiven Riffing des ersten Songs "Fafner's Gold", der ungeschliffenen Schlichtheit des tobenden "Crack The Sky" über die epische Wut von "Raven's Flight" bis hin zu den mutigen Geschichten erzählenden Songs "Ironside" und "Skoll and Hati", erkennt man, dass "Berserker" erneut ein Album ist, welches die Markenzeichen der Band AMON AMARTH aufweist: großes Geschrei und Biss. Dennoch wurden die Songs in jeder Hinsicht verfeinert, klanglich verbessert und deutlich mächtiger – sowohl im Sinne von Metal-Power als auch von emotionalem Standpunkt aus.

Den Geist hinter diesen neuen Songs, erfasst der Albumtrack "The Berserker At Stamford Bridge“: ein eindringliches, lebhaftes historisches Märchen, das den letzten Kampf der Wikinger gegen die englische Armee im Jahr 1066 und die überwältigenden Heldentaten Axt schwingender Krieger erzählt.

Sänger Johan Hegg erklärt: „Für mich ist das Album Amon Amarth 2.0. Ich denke, wir haben uns hier genug Spielraum gegeben, andere Teile unserer Musikalität herauszufinden und zu erkennen, wer wir als Band sind. […] Wir wollten immer neue Ideen haben und neue Wege finden, um größere und bessere Shows zu kreieren und uns als Band stetig zu verbessern. Wir wollen wachsen und das so lange erleben, wie die Möglichkeit besteht, da dies der beste Job auf der ganzen Welt ist.“

Nur wenige Bands verkörpern die Intensität, Integrität und die hohen künstlerischen Ansprüche des Heavy Metals mit solch überwältigender Souveränität wie ARCH ENEMY. Mitte der 90er vom ehemaligen Carcass- und Carnage-Gitarristen Michael Amott in Schweden gegründet, steht die explosivste und erfolgreichste Extreme Metal Band seit 20 Jahren für technische Exzellenz, geniales Songwriting und donnernde, unwiderstehliche Live-Auftritte, wodurch sie sich eine riesige weltweite Fanbase erarbeitet haben.

Als 1996 ihr Debütalbum „Black Earth“ erschien, stagnierte Death Metal gerade. ARCH ENEMY schaffte es jedoch, dem Genre neues Leben einzuhauchen. Nachdem Angela Gossow 2015 die Band als Sängerin verließ und das Management übernahm, entwickelte sich ARCH ENEMY zum wiederholten Male weiter. Es war nicht leicht, eine der kultigsten Sängerinnen der letzten Jahre zu ersetzen, doch mit Alissa White-Gluz fand man die perfekte Kandidatin. Ihr letztes, 2017 erschienenes zehntes Album „Will To Power“ war das erste Album, das ARCH ENEMY in aktueller Besetzung aufgenommen hat: Alissa White-Gluz (Vocals), Michael Amott (Guitars), Jeff Loomis (Guitars), Sharlee D‘Angelo (Bass) und Daniel Erlandsson (Drums). 

HYPOCRISY wurde 1991 von Peter Tägtgren in Stockholm gegründet. Bald darauf sicherte sich die Band einen Plattenvertrag bei Nuclear Blast Records und brachte 1992 ihr Debütalbum „Penetralia“ auf den Markt. Sie ist eine der renommiertesten Bands im klassischen Death Metal und besitzt längst Kult-Status. Tägtgren, der auch mit seiner zweiten Band PAIN sowie als Produzent große Erfolge feiert, hatte sich mit HYPOCRISY zuletzt rar gemacht. Nun befindet sie sich in den letzten Zügen der Produktion ihres neuen und inzwischen 13. Studioalbum und geht mit den Landsmännern von AMON AMARTH und ARCH ENEMY auf Tour.



Tour: Cobra Agency GmbH
Örtl. Veranstalter: Global Concerts GmbH

Es gilt das Jugendschutzgesetz: Kinder unter 6 Jahren haben keinen Zutritt zur Veranstaltung, Kinder zwischen 6 und (unter) 14 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Ab einem Alter von 14 Jahren darf die Veranstaltung auch alleine ohne Erziehungsberechtigte besucht werden.
Wir empfehlen in jedem Fall einen Altersnachweis mit zu führen.

Rollstuhlfahrer und Personen mit einem Schwerbehinderten-Ausweis mit Zusatzvermerk "B" erhalten gesonderte Karten unter der Hotline 089-4900 9449.







Fr. 15.11.2019
AMON AMARTH

Stadt

München

Veranstaltungsort

Zenith

Beginn

ab 19:00 Uhr